Weinabo September 2022 /// Was machen wir den nur bei so einem Herbstwetter? Rot!

Weinabo September 2022 /// Was machen wir den nur bei so einem Herbstwetter? Rot!

Bullenheim im September 2022

Liebe Club Mitglieder,               

 Was machen wir den nur bei so einem Herbstwetter? Rot!

Heute ist Dienstag, einer der ersten verregneten Herbsttage bei uns im Weinparadies Franken. Wir haben bereits 90% unserer Trauben ernten dürfen. Und eins kann ich euch sagen – es wird großartig. Unsere Natur ist etwas ganz Besonderes. Und das haben die letzten Wochen noch einmal bestätigt. Der Sommer war bekannterweise heuer sehr trocken. Wir hatten jedoch dann Ende August 25 Liter Niederschläge und es ist wie ein kleines Wunder. Die Rebstöcke haben sich von diesem Regen so sehr erholt. Das die Trauben goldgelb uns saftig ihre Endreife abgeschlossen haben. Somit haben wir eine qualitative großartige Ernte – die genau die Zielerträge geliefert hat, die wir uns wünschten. Wahnsinn – nicht?

So und jetzt sitze ich hier abends bei entspannter Musik und einem leckeren Glas Wein und habe mir eigentlich gedacht, dass eine Federweißer-Verkostung im Weinpaket eigentlich echt spannend wäre. Das lässt sich jedoch versandtechnisch nicht so leicht realisieren. Deswegen habe ich gedacht, ich zeige euch in diesem Paket mal eine kleine, feine Leidenschaft. Rotwein. Ja, es gibt Rotwein im Hause Schmidt und zwar schon einige Jahrzehnte. Wer von euch jetzt schon im Kopf hat wie „Deutsch und Rot geht gar nicht“ oder „kann das überhaupt was sein“ dem kann ich nur sagen, dass das genau der Grund ist, warum es dieses Weinabo gibt. Lasst euch einfach mal darauf ein – wir wissen schon was wir tun. 😉

Tatsächlich haben wir nur 10% unserer Rebfläche mit roten Rebsorten bepflanz, wobei davon die hälfte zu Rotling wird. Ach ja, und ein Paradiesvögelchen hat mir gezwitschert, dass es ab dem Jahrgang 2022 einen trockenen Rosé geben wird. So zurück zum Thema. Ich liebe Pinot Noir. Ein richtig kühler, filigraner & mineralischer Spätburgunder ist etwas ganz Großes. Den findet ihr natürlich im Paket als First Flight Wein. Daneben haben wir unsere trockene Domina Second Flight – ein Wein der mein Opa, mein Vater und auch ich immer gerne trinke. Vollmundig, beerig und schmeichelnd. Dann haben wir da noch den Cuveé Rot. Ein Wein, den mein Vater Frank unfassbar gerne trinkt. Mit etwas Restzucker, ist es der Easy-Drinking Rotwein schlechthin. Schön fruchtig und am Besten etwas Kühler bei 10 – 12 Grad zu genießen. Komm und lass dich auf die 3 total verschiedenen Rotweine aus unserem Haus ein.

 

 

2021 Domina /// Second Flight

SAFT OHNE ENDE Traumhaft würzig weht im Nasentrakt ein Mix aus Brombeeren, Kirschen und 'ner Tafel heller Schokolade. Knackig rollt der Tropfen auf der Zunge ab, zeigt straffen Grip am Gaumen und überrascht mit einer sehr subtilen Zitrusnote. Schwarze Kirschen haben das Kommando, die Schokolade tanzt im Hintergrund, das Finale saftig-frisch dank wunderbarem Säurespiel. Lange bleibt der Wein noch spürbar und macht Lust auf einen nächsten grossen Schluck. 

 

2021 Cuveé Rot /// Second Flight

ROTER TEMPOBOLZER Mit besten Grüssen von der Himbeere stellt sich dieser Tropfen in der Nase vor. Begleitet von ein paar Pflaumen und einer feinen Kräuterwürze. Kaum auf der Zunge angekommen steppt der Bär vor lauter flotter Frische. Zitrusnoten, Kirschen, Himbeeren und eine wunderbar agile Säure sorgen für Theater in der Luke. Fruchtig, temporeich und höchst lebendig geht es zu und macht es einem schwer, sich mit nur einem Glas zu begnügen. Sommerrotwein mit enormem Zug. 

2021 Spätburgunder /// First Flight  

ELEGANTER GENTLEMAN Ein Mix aus roten Beeren sagt hallo im Riechorgan. Frisch, fruchtig, herrlich würzig. Im Mund ein Schauspiel trockenere Frische und edler Kräuterwürze. Rote Beeren haben das Kommando auf der Zunge, am Gaumen schmiegt sich feinster Grip an. Zärtlich stoffig und doch auch saftig legt der Tropfen einen eindrucksvollen Auftritt hin. Schlank im Mundgefühl, äusserst frisch und animierend trinkt sich dieser elegante Spätburgunder wie von selbst weg. Chapeau! 

Viel Spaß beim Probieren!

Euer Lieblingswinzer

 

 


Älterer Post Neuerer Post

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Bitte beachten Sie, dass Kommentare vor der Veröffentlichung freigegeben werden müssen